Dresden in der Welt

„Die Leute haben lieber städtische Eigenbetriebe zum Nachbarn. Aus privaten Krankenhäusern hört man laute Schmerzensschreie, die haben doch dort alle Rücken.“ Peter Macheli studiert aufmerksam die Abstimmungsergebnisse in der Zeitung. „Rücken?“ Elena Jupiter blickt ihren Mann fragend an. „Vom Bücken. Oder…“, Peter grübelt, „oder es liegt am Geld. Je höher das durchschnittliche Einkommen eines Stadtteiles […]

Dresden in der Welt

„Das ging gerade mal noch gut.“ Fix und fertig landet Peter Macheli die Reste des Schlittens. „Rudi ist auch weg, einfach abgehauen. Das hat aber auch gekracht!“ Er humpelt zum Sessel. „Nach Weihnachten werde ich mich erstmal erholen, ich muss ja bis Ostern wieder hoppeln können.“ „Das wird schon!“, beruhigt ihn Elena Jupiter, öffnet ihrem […]

Dresden in der Welt

„Letzten Endes ist es doch die Gier, die das Unglück magisch anzieht, Gier nach Geld, nach Wichtigkeit, nach Macht.“ fasst Peter Macheli zusammen, während er sich die fünfunddreißigste Marzipankartoffel in den Mund schiebt. „Davon kann man aber auch gar nicht genug bekommen.“ Mit süßen Fingern öffnet er dann das dreiundzwanzigste Fensterchen.

Dresden in der Welt

„Ich schlafe ja ganz schlecht, der DAX schwankt zu stark. Da bin ich jetzt so kurz vor Weihnachten natürlich froh, wenn wenigstens eine Last von meinen Schultern genommen wird.“ Bevor Peter Macheli ins Bett geht, hakt er noch den letzten Punkt auf seiner stündlich aktualisierten ‚Darüber muss ich mir Sorgen machen‘-Liste ab und öffnet das […]

Dresden in der Welt

„Ich hab Jesusfaktor negativ, da bekommt man mich nur unter massiver Androhung von Gewalt als Zuschauer zum Krippenspiel, Fliegen und Zaubern fallen mir auch schwer. Durch die zusätzliche Blutgruppe AB bin ich aber bei der Blutspende sehr gern gesehen.“ Nachdem Peter Macheli den Zeugen Jehovas gute Besserung gewünscht und „Lasst es krachen, Mädels!“ hinterhergerufen hat, […]

Dresden in der Welt

„Auf dem Mars ist es deutlich ungefährlicher. Und legal, wenn man den nicht gerade im Konsum klaut.“ Peter Macheli öffnet heute etwas zeitiger das zwanzigste Fensterchen, schließlich beginnt gleich der Glühweinfesttag am Lagerfeuer, nach Sandmann und vorweihnachtlicher Arabella-Folge.