Von Anna-Maria Schielicke. In unschöner Regelmäßigkeit rutscht bei der AfD jemand auf der Maus aus oder fällt anderweitig durch mindestens seltsame verbale Äußerungen auf. Man hat sich mittlerweile so daran gewöhnt, dass, wenn überhaupt, das Ganze nur noch kurze Aufregung in der öffentlichen Wahrnehmung wert zu sein scheint. So bedenklich die entsprechenden Äußerungen sind, so […]

Von Anna-Maria Schielicke. Dem geneigten „Sehnsuchtsort“-Leser dürfte nicht entgangen sein, dass es in den letzten Monaten etwas still um mich war. Auf meinem Schreibtisch liegen drei Artikelfragmente. Der erste befasst sich mit der Zivilgesellschaft in Dresden, der zweite mit dem patriotischsten aller CDU-Landesverbände unter deutscher Sonne und der dritte schließlich mit Verbindungen von Pegidisten zu […]

Von Anna-Maria Schielicke. Wie immer bei Frühlingsanfang reißt man die Fenster auf, kehrt einmal durch und versucht, die Beschwernisse des Winters zu vergessen. Auch in Dresden frohlockt der Politikwissenschaftler Hans Vorländer, dass nach zwei Pegida-Wintern die Stimmung deutlich besser geworden wäre. Allerdings sieht sich zeitgleich der Rektor der Universität genötigt, eine Mail zu schreiben, die […]

Stanislaw Tillichs Erklärung zum Rechtsextremismus in Sachsen Von Tobias Strahl. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat sich am vergangenen Montag zum Rechtsextremismus in Sachsen erklärt. In seiner Rede vor dem Sächsischen Landtag am 29. Februar finden sich bemerkenswerte Eingeständnisse wie unter anderem dieses: „Die fremdenfeindlichen und rechtsextremen Ereignisse in Sachsen bilden eine lange Kette, die mich, […]

Ein Kommentar von Wolfgang Strahl. Es gibt kaum eine Scheußlichkeit – gedacht oder getan – die, obwohl als Verbrechen geächtet, nicht aus dem Spektrum kollektiven Denkens oder Handelns zu tilgen und somit wiederholbar wäre. Die unterbewusste Rechtfertigung – damals wie heute – besteht wohl darin, dass eine Mehrheit so gedacht und gehandelt hat. Also ist es […]

Von Anna-Maria Schielicke. In seinem Buch „Lingua Tertii Imperii“ schrieb der Dresdner Victor Klemperer „Was jemand willentlich verbergen will, sei es nur vor andern, sei es vor sich selber, auch was er unbewußt in sich trägt: die Sprache bringt es an den Tag. […] die Aussagen eines Menschen mögen verlogen sein – im Stil seiner […]

Von Torsten Klaus. Er war von Beginn an da, hier unterschwellig, dort mehr oder weniger offen zur Schau getragen: der Hang zur Gewalt von Pegida-Demonstranten. Gestern Abend nun sind mehrere Journalisten-Kollegen in der Nähe des Landtages in Dresden aus den Pegida-Reihen heraus tätlich angegriffen worden. Die Schläger flüchteten offenbar nach ihrer Attacke zurück in den […]

Von Torsten Klaus. Nein, einen Lagerwahlkampf gab es nicht zwischen Eva-Maria Stange und Dirk Hilbert. Aber einen der Richtungen, meiner Einschätzung nach zum ersten Mal im Dresden der Nachwendezeit. Das Gute: Viele haben sich zusammengefunden, auch als Wähler, um der Stadt einen Schub zu verpassen, einen Aufbruch in eine Welt, die an den Kämmen des Elbtals eben nicht […]

Von Tobias Strahl. Nachdem in der letzten Woche bekannt wurde, dass die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden (GHND) gemeinsam mit dem Dresdner Bauunternehmer Frank Wießner eine Replik des historischen Narrenhäusels am ursprünglichen Standort des 1945 bei den Luftangriffen auf Dresden zerstörten Gebäudes errichten will, hat sich Dirk Hilbert (FDP), der die Geschicke der Stadt derzeit kommissarisch […]

Von Anja Bohländer. Die Berichte der Zeitungen sind einhelliger Meinung: Diese Oberbürgermeisterwahl brachte im ersten Wahlgang keinen klaren Sieger hervor. Korrekt. Sie brachte aber außerdem auch keinerlei Überraschungen mit sich. Erst das Geschacher nach der Wahl bringt Stimmung in die Wahlbude und mischt die Wahlkarten noch einmal ganz neu.