Von Torsten Klaus. Jürgen Kräftners Hudaki Village Band hat gespielt an diesem Abend. Der musikalische Ausklang einer langen Podiumsdiskussion in Uschgorod, einer westukrainischen Universitätsstadt nahe der slowakischen Grenze. Als wir spät am Abend in Jürgens Haus um den großen Tisch sitzen, zwei Autostunden entfernt im Inneren Transkarpatiens, im 3000-Seelen-Dorf Nischnje Selischtsche, erzählt er eine kleine […]

  Von Tobias Strahl. Das Licht wird gedämpft im Kulturhaus von Nišnje Selišče, einem kleinen Ort im Westen der Ukraine. Auf die Bühne tritt ein magerer kleiner Kerl im weißen Leinenanzug. Wjaceslaw ist der „Kleine Prinz“ (Le petit prince) von Antoine de Saint-Exupéry. Zu ihm gesellt sich bald ein hochgewachsener Junge von vielleicht zwölf Jahren. […]

  Von Torsten Klaus. Im ukrainischen Fernsehen laufen sie regelmäßig: die Spots, in denen Künstler, Intellektuelle und auch Mitarbeiter der Sendestationen selbst die Einheit ihres Landes beschwören, sich gegen einen drohenden Krieg wenden. Meist aber werden diese Bilder rasch abgelöst von anderen, auf denen Bewaffnete zu sehen sind oder die von Aufklärungsflugzeugen gemacht wurden. Im […]

Von Torsten Klaus. Der alte Witz kommt mir schnell ins Gedächtnis. Was haben ein Bademeister und ein Gynäkologe gemeinsam? Beide agieren am Beckenrand. Das war der Witz. Was nun folgt, ist die traurige Wahrheit. Denn die Kanzlerin hat sich das Becken angebrochen. Beim Skilanglauf. In der Schweiz. Tragisch. Aber nicht dramatisch. Dramatisch wird es erst, […]

  Im sächsischen Schneeberg machen die NPD und eine Bürgerinitiative gegen Asylsuchende mobil.   Von Tobias Strahl. Lange bevor schutz- und hilfesuchende Menschen aus anderen Ländern eine provisorische Unterkunft in der ehemaligen Schneeberger Jägerkaserne fanden, zog ich als junger Rekrut dort ein. Das war im Juli 1996. Der heutige NPD-Kreisvorsitzende und Gemeinderat Stefan Hartung, der […]

  „In Wirklichkeit interessieren mich die politischen Fragen weniger und erscheinen sie mir weniger bedeutsam als die sozialen Fragen; die sozialen Fragen weniger bedeutsam als die moralischen Fragen. Ich glaube, dass die Mehrzahl der ersteren sich auf diese letzteren zurückführen lässt und dass wir bei allem, was wir heute beklagen, besser täten, die Schuld nicht […]

Von Tobias Strahl. Heute erreichte mich die Nachricht eines Freundes, deren Gegenstand der folgende offene Brief war. Wie ich finde ist er mehr als einen Gedanken wert, und obwohl ich nicht verhehle, dass ich in einigen Positionen gern differenzierter – nicht weniger kritisch – hinsehen will, teile ich das Anliegen des Briefes uneingeschränkt. Als Unterzeichner […]