Die Welt um Dresden

Herzlich willkommen im Viertel der Roma in Prizren ;-). Foto: Strahl

Von Tobias Strahl. Nafiz entdeckt mir Kosovo. Der Fotograf aus Prizren gehört der hiesigen türkischen Minderheit an. Nicht das es von Bedeutung wäre, für Nafiz und mich spielt es nur insofern eine Rolle, als das es uns vor ein Verständigungsproblem stellt – mein Türkisch ist so schlecht wie sein Englisch. Wir sprechen serbisch miteinander, und entdecken dabei, dass sich die Verben lutati (herumstreunen) und učiti (lernen) zu dem wohlklingen Wort lučiti verbinden lassen, was dann wohl so viel bedeutet wie „herumstreunend lernen“. Genau das tun wir: lučimo, wir streunen herum und lernen dabei. Das heißt: Ich lerne, Nafiz lehrt mich. Fehlt bloß noch eine Schildkröte, und das Bild wäre perfekt.

Continue reading „Kosovo – herumstreunen, lernen, verirren“